Hafen der Insel Giglio, Giglio Porto

Reiseinfos zur Insel Giglio

Isola del Giglio - Perle der Toskana

Isola del Giglio ist eines der "schönsten Kinder der Toskana", wie die Inseln des toskanischen Archipels im Volksmund genannt werden. Die weitgehend unberührte Natur und das kristallklare, smaragdgrüne Wasser bietet herrliche Urlaube, sei es nun zum Tauchen und Schnorcheln, Trekking, Surfen und Segeln oder aber einfach zum Faulenzen an einem der schönen Sandstrände.

Die Insel ist das geblieben, was sie seit eh und jeh ist: charmant und einfach. Im malerischen Hafen schmiegen sich die niedrigen, zartfarbenen Häuser dicht gedrängt um die Mole. Dahinter erhebt sich ein gewaltiger Berg, grün bewachsen, auf dessen Bergrücken sich die mittelalterliche Ortschaft Castello befindet.

Tagsüber ist der Hafen Giglio Porto das pulsierende Herz der Insel. Fähren legen ab, Schlauchboote fahren Badende in einsame Buchten, Taucher zu Unterwasserrevieren, man erledigt seine Einkäufe in kleinen Lebensmittelläden und Boutiquen oder trinkt einen Capuccino in einen der zahlreichen Bars. Nach dem Ablegen der letzten Fähre kehrt jedoch die Ruhe wieder ein. Kleine verträumte Restaurants, auf Stelzen über dem Wasser gebaut, servieren frische Meeresspezialitäten. Später lädt ein leckeres Gelato zum Flanieren auf der Kaimauer ein.